Archiv.Lebendiges-Neuwied

Artikel zum Thema: Sonstige Nachrichten



zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (2924 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 37 mal gelesen

Kommunen dringend bei Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

 Kommunen dringend bei Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern unterstützen

 Erwin Rüddel: „Ampelregierung muss flexible Sonderregelungen schaffen“

Region. „Die Solidarität ist groß, gleichwohl kommen Kommunen an die Grenzen der Kapazitäten für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern sowie die soziale Infrastruktur. Dabei ist anzumerken, dass auch in meinem Wahlkreis der ohnehin schon hohe Bedarf an Kita- und Schulplätzen stetig weiter wächst“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Der Parlamentarier weist darauf hin, dass Deutschland im Jahr 2022 mehr als eine Million Menschen aufgenommen hat, die aus der Ukraine vor dem russischen Angriffskrieg geflohen sind. Hinzukommen Schutzsuchende aus anderen Ländern, ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche. Auch in den Landkreisen Altenkirchen und Neuwied haben viele Familien ein Zuhause auf Zeit gefunden.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (691 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 37 mal gelesen

Neue Blumen für die südöstliche Innenstadt

 Das Blumenbeet der Sozialen Stadt blüht wieder auf. „Und das ist wichtig“, betont Alexandra Heinz vom Quartiermanagement: „Eine lebendige Stadt muss auch lebendig wirken“. Wie bereits in den vergangenen Jahren konnte der Stadtteil in diesem Sinne verschönert werden. Große Unterstützung erhielt das Quartiermanagement der Sozialen Stadt dabei von den Floristinnen und Floristen von Culterra vom Heinrich-Haus.

 Das Beet in der südöstlichen Innenstadt blüht wieder auf.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1107 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 105 mal gelesen

Kreis Mayen-Koblenz startet Malwettbewerb für Kinder

 Bis zum 15. April die Zukunft in MYK malen und gewinnenKREIS MYK. Fahren Autos zukünftig von ganz alleine? Oder wird die Post demnächst mit Drohnen nach Hause gebracht? Kinder haben ein ganz eigenes Bild von der Zukunft und der Kreis MYK ist sehr daran interessiert zu erfahren, wie bunt sie sich ihre Zukunft ausmalen und gestalten. Daher ruft das Smart-Cities-Projekt im Landkreis, die „Smarte Region MYK10“, alle Mayen-Koblenzer Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren dazu auf, vom 1. März bis zum 15. April beim großen Malwettbewerb 2023 unter dem Motto „Male Dein Dorf oder Deine Stadt der Zukunft!“ teilzunehmen.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (3856 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 42 mal gelesen

Heimatbuch: Die MYK-Erfolgsreihe wird fortgeführt

 Neue Redaktionsphase für die Ausgabe 2024 startet – Beiträge können bis zum 31. Mai eingereicht werden
KREIS MYK. Auch in diesem Jahr wird wieder MYK-Geschichte geschrieben, denn was wäre ein Jahr im Landkreis Mayen-Koblenz ohne Heimatbuch? Damit auch die Ausgabe 2024 zu einem gelungenen Spiegel des Kreises, seiner Städte und Gemeinden sowie seiner Menschen, Geschichten, Sitten und Bräuche wird, sucht die Kreisverwaltung wie jedes Jahr ehrenamtliche Autoren, die Beiträge verfassen möchten. Die Texte können bis Ende Mai eingereicht werden. Das Redaktionsteam im Kreishaus legt dann fest, welche Beiträge ins neue Buch aufgenommen werden.

Das Heimatbuch des Kreises erfreut sich seit mehr als vier Jahrzehnten großer Beliebtheit. Welche Ereignisse wohl im Heimatbuch 2024 festgehalten werden?

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (2331 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 48 mal gelesen

Tierisch verkleidet – nicht nur zu Karneval

 „Als was gehst du?“ ist eine Frage, die dieser Tage häufig gestellt wird. „Hier bei uns im Exotarium könnte die Unterhaltung so weitergehen: ‚Als Blatt, wie immer. Und du? – Als Korallenschlange“, überlegt Maximilian Birkendorf, der im Zoo Neuwied als Kurator arbeitet. Viele seiner Pfleglinge sehen aus wie etwas, das sie nicht sind – sind also sozusagen verkleidet. „Anders als bei uns Menschen zu Karneval hat diese äußere Erscheinung bei Tieren natürlich einen tieferen Sinn, und kann auch nicht nach Belieben an- und abgelegt werden“, erklärt er.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1750 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 66 mal gelesen

SWN zählen zu Deutschlands fairsten Arbeitgebern

Ausgezeichnet in der Kategorie Energie und Wasserversorgung

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) zählen zu „Deutschlands fairsten Arbeitgebern“ in der Kategorie Energie und Wasserversorgung laut der renommierten Monatszeitschrift „Euro“.

Das geht aus einer Umfrage der Rating- und Rankingagentur ServiceValue hervor. Insgesamt wurden 997 Unternehmen in drei verschiedenen Branchen Ende letzten Jahres untersucht. Wer verhält sich fair gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Partnerunternehmen?

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1506 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 64 mal gelesen

Ein kleiner Abstecher in den Zoo zum Wochenende

 Sehen Sie das erste Foto mit den Wegweisern, der Schubkarre und den Getränkedosen?
So liebevoll gestaltet und dekoriert sind die Terrarien im Neuwieder Zoo. Und man kann einen ganzen Tag in dem Gebäude verbringen, ohne alle Tiere zu entdecken, wie zum Beispiel die Schwarznarbenkröte auf dem ersten Foto mit den schönen Wegweisern. Da muss man schon sehr genau hinschauen. In dem Bild darunter habe ich sie näher herangeholt.

Zum Vergrößern Fotos anklicken

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (773 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 33 mal gelesen

„Hier spielt die Musik“: Tag der offenen Tür in der Musikschule

 Selbst ausprobieren, individuell beraten lassen und eine ausführliche Instrumentenvorstellung: Dafür steht der Tag der offenen Tür bei der Musikschule Neuwied. Davon überzeugten sich jüngst auch wieder zahlreiche Interessierte. Mehrere Lehrkräfte standen ihnen zur Verfügung und boten die Möglichkeit zu einem kostenfreien Probeunterricht.

Mehr als 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kamen, um die verschiedenen Holz- und Blechblasinstrumente, Streich- und Zupfinstrumente, Tasten- und Perkussionsinstrumente sowie Gesangsunterricht in Klassik und Pop auszuprobieren. Mit Erfolg: Denn viele der Musikbegeisterten nutzten die Gelegenheit, sich gleich im Anschluss zum Musikunterricht anzumelden.

Gitarrenlehrer Tim Beckmann (links) zeigte unter anderem beim Tag der offenen Tür der Musikschule Interessierten, worauf es beim Gitarrenspielen ankommt. Das schauten sich ebenfalls Musikschulleiter Martin Geiger (2. v. links), vhs-Leiterin Jutta Günther (Mitte) und Bürgermeister Peter Jung (rechts) an.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (3029 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 158 mal gelesen

Film ab! Die Region Westerwald als Filmkulisse

 Große ARD-Produktion mit Drehorten in der Abtei Rommersdorf, dem Landshuber Weiher und der Linzer Altstadt
Ausstrahlung Freitag, 3. Februar 2023, 20:15 Uhr

Region Westerwald. Er steht auf pompöse Markeninszenierungen, sie ist mit dem äußeren Schein längst durch – und doch sprühen nicht nur verbal die Funken zwischen dem zynisch auftretenden Werbeprofi Conrad und der idealistischen Ordensschwester Charlotte. „Da hilft nur beten!“ heißt es für das Hauptdarstellerduo Kristin Suckow und David Rott in der romantischen Komödie. Regisseur Michael Rowitz verfilmte das Drehbuch von Xaõ Seffcheque über zwei Menschen, die sich ungewollt näherkommen und beieinander mehr in Bewegung bringen, als es ihnen eigentlich lieb ist. Die ehemalige Prämonstratenserabtei Rommersdorf / Heimbach-Weis bei Neuwied ist eine der eindrucksvollen Kulissen für den ebenso modernen wie humorvollen Fernsehfilm über Glauben, Liebe und Werte. „Wir freuen uns sehr, dass die Produzentin Sabine Tettenborn für die Verfilmung unsere wunderschöne Region Westerwald als Kulisse ausgewählt hat “, sind sich die drei Wir Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) einig.

Bildquelle: ARD Degeto/Thomas Neumeier

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (18 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 41 mal gelesen

Fortuna - Glück - so heißt dieses Schiff

 Fortuna - Glück - so heißt dieses Schiff, das an der Seilbahn in Koblenz angelegt hat.
Glück fürs ganze Jahr wünsche ich auch uns allen an diesem ersten Wochenende im neuen Jahr!
Habt ein schönes Wochenende!


477 Artikel (48 Seiten, 10 Artikel pro Seite)


myCommunity