Archiv.Lebendiges-Neuwied

Artikel zum Thema: Sonstige Nachrichten



zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (895 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 36 mal gelesen

Besichtigung des Solarparks in Block: Zuverlässigkeit erstaunte

 Seniorenbeirat der Stadt und SWN hatten eingeladen
Neuwied. Auf Einladung des Der Seniorenbeirats der Stadt Neuwied und der SWN besichtigte ein Dutzend Interessierte die große Photovoltaikanlage in Block. Marcel Schudt vom Energiemanagement der SWN erläuterte den Aufbau und die Effizienz der Anlage, die bereits seit 2017 in Betrieb ist.
„Damals waren wir in Neuwied noch einer der Vorreiter“, erklärte Schudt. „Auch wenn die Anlage bereits sechs Jahre in Betrieb ist: Das ist immer noch weitgehend Stand der Technik.“ Die PV-Anlage in Block entstand als Gemeinschaftsprojekt, an dem die SWN zu einem Drittel beteiligt sind. Rund 1000 Haushalte können mit dem Strom aus der Sonne versorgt werden. Auch wenn die Sonne nicht nach Plan scheint, liegen die Erträge bei über 3,5 Millionen Kilowattsunden jährlich. 2022 waren es sogar fast 4 Millionen, die über die 14400 Module erzeugt werden.

Heiß war es an dem Tag, den sich die Gruppe rund um Werner Hammes und Waltraud Becker (5.u7.v.r.) für die Besichtigung der Anlage in Block ausgesucht hatte. Marcel Schudt von den SWN (2.v.l.) informierte über die Erfahrungen, die man in den vergangenen sechs Jahren sammelte. Von 2017 an bis heute wurden mit Hilfe der Sonne auf rund viereinhalb Hektar Fläche 22 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1365 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 50 mal gelesen

Bewährt sicher nach dem Deichstadtfest nach Hause

Shuttleservice nutzen - Fahrplan ändert sich wegen Baustellen

Ausgelassen auf dem Deichstadtfest gefeiert und dann mit dem eigenen Auto wieder zurück nach Hause? Bequemer und vor allem sicherer ist da ganz eindeutig der Shuttleservice, der den Besucherinnen und Besuchern wieder angeboten wird. Denn wenn die Innenstadt von Donnerstag bis Sonntag, 6. bis 9. Juli, erneut zur Festmeile wird, darf das kostenlose Angebot natürlich ebenfalls nicht fehlen.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 64 mal gelesen

Kirmesfahnen in Niederbieber

„Auch in diesem Jahr bittet der Verein Niederbieberer Bürger wieder die Bevölkerung darum, zur Kirmes am ersten Juliwochenende die Häuser, Wohnungen und Grundstücke mit den bunten Niederbieberfahnen zu schmücken.

Es werden wieder drei Haushalte per Zufallsgenerator ermittelt, die dann einen Verzehrgutschein im Wert von 20,00 Euro erhalten, der bei dem jeweiligen Gastronomiebetrieb eingelöst werden kann.

Wer noch keine Fahne hat und eine erwerben möchte, hat dazu bei Tim Rönz auf dem  Inselmarkt am Samstag, 24. Juni 2022 Gelegenheit.“

 

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 28 mal gelesen

POL-PDNR: Mehrere Betrugsanzeigen am 16.06.23

2023-06-17T08:26:30   Linz und Bad Hönningen (ots) -

Am 16.06.23 erfolgten bei der Polizei in Linz zwei Anzeigenaufnahmen wegen unberechtigten Abbuchungen von Konten der jeweiligen Geschädigten. Bei einem 71-jährigen Geschädigten aus Bad Hönningen erfolgten zwei Abbuchungen auf ein angebliches Konto einer ortsansässigen Energiefirma in Höhe von insgesamt 1838 Euro. Bei einem 65-jährigen Geschädigten aus Linz erfolgten unberechtigt zwei Abbuchungen des Kreditkartenkontos in Höhe von 1598 Euro. Es ist davon auszugehen, dass die Kontodaten der Geschädigten zuvor ausgespäht wurden. Gegen Mittag zeigte ein 23-Jähriger aus Königswinter einen Warenbetrug an. Er zahlte zuvor 6150 Euro bei einem Felgenshop in Österreich. Die bezahlte Ware wurde jedoch nicht geliefert.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (809 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 77 mal gelesen

Engers (Neuwied) im SWR Fernsehen

Porträt am 20.6. in der „Landesschau Rheinland-Pfalz“

In der Rubrik „Hierzuland“ sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über Engers/Neuwied läuft am 20.06.23, ab 18:45 Uhr innerhalb der „Landesschau Rheinland-Pfalz“.

Engers war bis 1970 ein eigenständiges Städtchen und ist heute ein Stadtteil von Neuwied. Etwa 5.300 Menschen leben hier. 2023 feiert Engers seinen 1250. Geburtstag. Im September ist eine Jubiläumsfeier im Schlosshof geplant.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (1188 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 44 mal gelesen

Keine finanzielle Abgeltung für über den Mindesturlaub hinausgehenden

Keine finanzielle Abgeltung für über den Mindesturlaub hinausgehenden nicht genommenen Urlaub

Pressemitteilung Nr. 10/2023

Ein Beamter kann bei einer vorzeitigen Versetzung in den Ruhestand eine finanzielle Abgeltung von nicht genommenen Urlaubstagen nur dann verlangen, soweit im entsprechenden Kalenderjahr der unionsrechtlich gewährleistete Mindesturlaubsanspruch von 20 Tagen nicht ausgeschöpft worden ist. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und wies die Klage eines Ruhestandsbeamten ab.

Der im Januar 2022 vorzeitig in den Ruhestand versetzte Beamte hatte im Jahr 2020 23 Urlaubstage und einen sogenannten Arbeitsverkürzungstag in Anspruch genommen. Nachdem sein Antrag auf finanzielle Abgeltung von im Jahr 2020 nicht genommenen Urlaubstagen einschließlich vorhandener Resturlaubstage abgelehnt worden war und auch sein hiergegen gerichteter Widerspruch keinen Erfolg hatte, verfolgte er sein Begehren im Klageweg weiter.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (3091 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 43 mal gelesen

Reise nach Palästina zur Projektpartnerstadt

 In einer Gruppe von 18 Personen aus Neuwied und Umgebung startete eine Delegation der Lokalen Agenda 21 in Stadt und Kreis Neuwied zu einer Reise nach Palästina, um die Städteprojektpartnerschaft mit der Stadt Surif zu vertiefen.
Auch wenn der Schwerpunkt der Reise beim Besuch der Partner aus Surif in Palästina lag, war der Reisegruppe doch wichtig, mit Israelis ins Gespräch zu kommen. Deshalb besuchte die Gruppe den  Kibbuz Ramat HaKovesh in der Region Drom Hasharon, der Partnerregion der Stadt Neuwied.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (3857 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 35 mal gelesen

Ein Leuchtturm zwischen Nordsee-Dünen

 Der Zoo Neuwied bekommt eine neue Seehundanlage

„Das wird die größte Investition in unseren Zoo, die es jemals gab“, verkündet Jan Einig, „und dabei ist in den letzten Jahren ja mit dem Bau der Südamerikahalle und dem Gebäude, in dem wir gerade stehen, auch nicht wenig passiert.“ Der Oberbürgermeister der Stadt Neuwied steht am Rednerpult in der 2021 eröffneten Else Schütz Zooschule, und hat, in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins Zoo Neuwied e.V., die ehrenvolle Aufgabe, die Neubaupläne für die geplante Seehundanlage zu präsentieren.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (2070 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 89 mal gelesen

Zusatzqualifikation im 3D-Druck:

  Mika Franken und Christian Balzer haben IHK-Prüfung erfolgreich absolviert
Die ersten beiden Auszubildenden des Berufsbildungswerks Neuwied (BBW) haben es geschafft: Mika Franken und Christian Balzer haben ihre Zusatzqualifikation „Additive Fertigungsverfahren“ in der Tasche. Diese von der IHK abgenommene Qualifikation weist sie als Experten im 3D-Druck aus. Seit Sommer 2022 bietet das BBW seinen leistungsstarken Auszubildenden die Möglichkeit, diese Zusatzqualifikation zu erwerben, um erfolgreich auf dem Arbeitsmarkt durchzustarten. Mika Franken und Christian Balzer haben in den vergangenen Monaten fleißig an den neu erworbenen High-Tech-Geräeten in der KWN (Kompetenzwerkstatt Neuwied) des Heinrich-Hauses geübt und ihre Fertigkeiten verfeinert. Besonderer Erfolg für Mika Franken: Die 21-Jährige schloss mit der Note „Sehr gut“ ab.

zum Thema : Sonstige Nachrichten
  • mehr... (2127 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • 27 mal gelesen

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung im Fokus

Bis 31. Mai zur Online-Fortbildung für Kita-Fachkräfte anmelden

Vielfalt respektieren, Ausgrenzung widerstehen: Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung (VBuE) ist ein pädagogischer Ansatz, der Erzieherinnen und Erziehern hilft, genau das zusammen mit Kindern zu schaffen. Für interessierte Fachkräfte aller Kitas in Neuwied bietet das Jugendamt der Stadt daher am Mittwoch und Donnerstag, 12. und 13. Juli, eine Online-Fortbildung an. Dabei erhalten die Teilnehmenden jeweils von 9 bis 16 Uhr eine kurze Einführung in die Grundlagen, Ziele, Prinzipien und Praxis des Ansatzes der Fachstelle Kinderwelten vom Institut für den Situationsansatz. Die Sensibilisierung für Einseitigkeiten und Diskriminierung im eigenen Arbeitsfeld wird mit Übungen zur Selbst- und Praxisreflexion unterstützt.


477 Artikel (48 Seiten, 10 Artikel pro Seite)


myCommunity